AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen von Franziska Reuss  

 

  1. Gültigkeit der Zeitkarten in Schwerin  

Die Zeitkarten haben eine begrenzte Gültigkeit, welche wie folgt gestaffelt sind: 5er Karte = 7 Wochen Gültigkeit ab Kauftag, 10er Karte= 12 Wochen Gültigkeit ab Kauftag.  

Die Gültigkeit verlängert sich jeweils um eine Woche, sollte ein Feiertag auf den festgelegten Kurstag fallen.  

Bitte den Punkt 14 – Absage wegen höherer Gewalt – beachten. 

 

  1. Absage von regulären Yoga Kursen in Schwerin  

Eine Yoga-Stunde wird voll berechnet, wenn eine Abmeldung vom Kurs nicht bis einschließlich 9 Uhr am Tag der Yoga-Stunde erfolgt. Abmeldungen vor 9 Uhr werden berücksichtigt und die Stunde dann nicht angerechnet bei einer 5er oder 10er Karte. Jedoch gilt weiterhin die Gültigkeitsdauer der 5er oder 10er Karte.  

Die mündliche oder schriftliche Anmeldung für eine 10er oder 5er Karte ist ein Vertrag und somit bindend. Eine mündliche oder schriftliche Absage kann bis 7 Tagen vorher kostenlos erfolgen. Eine Absage 3 Tage vor Kursbeginn, erlauben wir uns 80% der Kursgebühr in Rechnung zu stellen.

Bei einer Absage von weniger als 24h wird der volle Kursbetrag berechnet. 

Bitte den Punkt 14 – Absage wegen höherer Gewalt – beachten.  

 

  1. Präventionskurse 

Die Gültigkeit der Präventionskurs beginnt mit dem ersten offiziellen Kurstermin und endet mit dem offiziellen Kursende (10 Einheiten). Um eine Bescheinigung für die Krankenkasse zu erhalten, müssen mindestens 8 Termine absolviert werden. Um eine vorherige Absage im Verhinderungsfall wird gebeten, dieser Termin wird dann nicht mit angerechnet.  

Die mündliche / schriftliche Anmeldung für einen Präventionskurs ist bereits ein Vertrag und somit binden. Eine mündliche oder schriftliche Absage kann bis 7 Tagen vorher kostenlos erfolgen. Eine Absage 3 Tage vor Kursbeginn, erlauben wir uns 80% der Kursgebühr in Rechnung zu stellen. Bei einer Absage von weniger als 24h wird der volle Kursbetrag berechnet. 

Bitte den Punkt 14 – Absage wegen höherer Gewalt – beachten. 

 

  1. Datenschutzbestimmungen  

Der Nutzer wird nach § 33 Bundesdatenschutzgesetz darauf hingewiesen, dass seine personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken von Franziska Reuss elektronisch gespeichert und verwaltet werden. Die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes werden beachtet. Der Nutzer erklärt sich in diesem Umfang mit der elektronischen Nutzung und Bearbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden. Die Weitergabe personenbezogener Daten an sonstige Dritte ist ohne besondere Einverständniserklärung des Betroffenen unzulässig.  

 

  1. Hausordnung  

Verstößt der Vertragspartner trotz Abmahnung wiederholt gegen die selbstverständlichen Regeln des Anstands oder gegen die Hausordnung ist Franziska Reuss berechtigt, den Vertrag fristlos zu kündigen und Hausverbot zu erteilen. Dieses gilt ebenso bei vorsätzlicher Sachbeschädigung oder anderen wichtigen Gründen, 

Die Pflicht des Vertragspartners, die vereinbarten Monatsbeiträge bis zur nächstmöglichen ordentlichen Beendigung des Vertrages zu bezahlen, bleibt hiervon unberührt. 

  

  1. Änderung des Kursangebotes und der Öffnungszeiten  

Franziska Reuss behält sich das Recht vor, das Kursangebot und die Öffnungszeiten in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Schließungs- und Wartungsarbeiten. Das Studio ist berechtigt, innerhalb jeden Jahres bei Umbauarbeiten o.ä. organisatorischen Gründen für Veranstaltungen bis zu 2 Wochen und auch bei Feiertagen, die frühzeitig per Aushang bekannt gegeben werden, zu schließen, ohne dass dadurch die Zahlungsbedingungen berührt werden.  

 

  1. Zahlungsbedingungen  

Die Yoga Kurse werden in bar beglichen.  

Sämtliche Gebühren und Beiträge werden – sofern eine Einzugsermächtigung erteilt ist – monatlich bzw. wöchentlich per Lastschrift vom angegebenen Konto abgebucht. Entsprechendes gilt ab Widerruf der Ermächtigung, die Gebühr im Lastschriftverfahren einzuziehen. Sollte Lastschriften zurückgewiesen werden, ohne dass dies durch einen Fehler Franziska Reuss verursacht worden wäre, hat der Vertragspartner Franziska Reuss sämtliche damit verbundenen Kosten zu ersetzen.  

 

  1. Stornierungen für Workshops  

Eine kostenfreie Stornierung ist bis zu 4 Wochen vor Beginn des Workshops abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 25€ möglich. Die Stornierung muss in schriftlicher Form vor Beginn des Workshops an mail@franziskareuss.de erfolgen.  

Stornierungen ab 7 Tage vor dem Beginn oder nach Beginn des Workshops können nicht berücksichtigt werden. Die Anmeldung ist verbindlich und die bereits bezahlten Kurskosten werden bei unentschuldigtem Fernbleiben nicht erstattet. Franziska Reuss behält sich das Recht vor, 7 Tage vor Beginn des Workshops, alle angemeldeten Teilnehmer von der Kurs-Teilnehmerliste zu streichen, die die Kursbeiträge bis zu diesem Zeitpunkt nicht bezahlt haben. Der somit frei gewordene Kurs-Platz wird für Interessenten auf der Warteliste wieder freigegeben. Für kostenlose Leistungen (wie z.B. Kennlernseminare) entstehen keinerlei Verpflichtungen von Seiten des Kunden. Natürlich wird darum gebeten, einen Rücktritt frühzeitig zu melden, um den Seminarbetrieb für die verbleibenden Teilnehmer möglichst angenehm zu gestalten.  

Bitte den Punkt 14 – Absage wegen höherer Gewalt – beachten. 

 

  1. Stornierungen für Ausbildungen und Seminare  

Insofern nicht anders auf der Seminarbeschreibung ausgewiesen, ist eine Stornierung ohne triftigen Grund ist bis zu 6 Wochen vor Beginn der Ausbildung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20 Prozent des Gesamtpreises möglich. Eine Rückerstattung der Ausbildungs-Kosten erfolgt nur bei Krankheit / Unfall gegen Vorlage eines ärztlichen Attests abzüglich Bearbeitungskosten in Höhe von 20 Prozent bis spätestens vor Beginn der Ausbildung. Die Stornierung hat in schriftlicher Form vor Beginn der Ausbildung an mail@franziskareuss.de zu erfolgen. Stornierungen nach Beginn der Ausbildung können nicht mehr berücksichtigt werden.  

Die Anmeldung ist verbindlich und die bereits bezahlten Ausbildungskosten werden bei unentschuldigtem Fernbleiben nicht erstattet. Bei Abbruch innerhalb der Ausbildung durch Krankheit oder bedingte schwere Umstände, kann die Ausbildung im Folgejahr fortgesetzt werden.  

Bitte den Punkt 14 – Absage wegen höherer Gewalt – beachten. 

 

  1. Stornierungsbedingungen für Yoga Reisen  

 

Bei Stornierung fallen an:  

  • 6 Wochen vor Reiseantritt eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro  
  • bis 4 Wochen vor Reiseantritt Stornogebühren in Höhe von 25 % des Gesamtbetrages  
  • ab 2 Wochen vor Reiseantritt Stornogebühren in Höhe von 100 % des Gesamtbetrages  

Sollte Franziska Reuss bereits im Namen der Yoga Gruppe eine Finca / Mietauto etc. gebucht haben, müssen die vollständigen Kosten an Franziska Reuss bezahlt werden, wenn KEINE Ersatzperson gefunden wird, damit die anderen Kursteilnehmer nicht für den Schade aufkommen müssen. 

Bitte den Punkt 14 – Absage wegen höherer Gewalt – beachten. 

 

  1. Umbuchungen kostenpflichtiger Seminare & Ausbildungen (beinhaltet sowohl Online Angebote) 

Im Rahmen des flexiblen Modulkonzepts können einzelne Seminare bzw. Ausbildungen unter Angabe eines triftigen Grundes bis 14 Tage vor Seminar- /Ausbildungsbeginn kostenlos umgebucht werden. Außerhalb der 14-Tagefrist wird eine Umbuchungsgebühr von 20 % des Seminarpreises fällig.  

Bei Krankheit oder anderen schwere Umständen ist eine kurzfristigere Umbuchung (unter Nachweis, wie z.B. Attest) möglich. Innerhalb einer Modul-Ausbildung sind max. drei Umbuchungen möglich. Weitere Umbuchungen sind ausgeschlossen bzw. mit einem jeweiligen Aufschlag von 20 % des Seminarpreises verbunden.  

Bitte den Punkt 14 – Absage wegen höherer Gewalt – beachten. 

 

  1. Rücktritt  

Sofern vereinbart wurde, dass der Kunde innerhalb einer bestimmten Frist kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann, ist Franziska Reuss in diesem Zeitraum ihrerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt von Franziska Reuss vom Vertrag hat die Rückerstattung des vom Kunden bezahlten Betrages zur Folge – abzüglich der geleisteten Ansprüche.  

Sofern eine einzeln gebuchte Veranstaltung / Seminare / Workshops aus begründetem Anlass (z.B. Höhere Gewalt) abgesagt werden müssen, ist Franziska Reuss verpflichtet, mindestens 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn den Kunden zu informieren und eine kostenlose Umbuchung vorzunehmen. Schadensansprüche von Seiten des Kunden sind unabhängig von der Absage-Frist ausgeschlossen.  

 

  1.  Fotos/Videos  

Franziska Reuss behält sich das Recht vor, bei Veranstaltungen, Workshops und Ausbildungen, die erstellten Fotos/Videos zu Werbezwecken für Veranstaltungen, Facebook, Website „franziskareuss.de“ oder Flyer zu nutzen. Der Teilnehmer verpflichtet sich, Franziska Reuss unverzüglich mitzuteilen, wenn er nicht öffentlich auf Fotos dargestellt werden möchte. 

 

  1. Ausfall wegen höherer Gewalt  

Sollte ein Yoga Kurs, eine Yoga-Reise, eine Yoga-Ausbildung oder ein Yoga-Workshop aufgrund höherer Gewalt (z. B. Corona etc.) ausfallen, verhält es sich wie folgt:  

  • Yoga-Kurse:  Der Unterricht wird umgestellt auf Online-Kurse, die 10-er Karten gelten weiter. Es gibt zusätzlich 2 Mal Yoga-Unterricht pro Woche.  
  • Yoga-Reisen, Yoga-Ausbildungen, Yoga-Workshops: Diese werden auf die nächsten verfügbaren Termine umgebucht.